Impressum

Was ist Physiotherapie?

Physiotherapie gezielt einsetzen

Physiotherapie ist ein wichtiger Baustein, wenn es um Ihre Gesundheit geht. Unter dem Oberbegriff „Physiotherapie“ werden krankengymnastische Behandlungsformen, Massagen und ergänzende sog. physikalische Therapien zusammengefaßt.


Zu den Aufgabenfeldern eines Physiotherapeuten gehören die medizinischen Bereiche der:

Die Physiotherapie bietet dabei ein großes Behandlungsspektrum. Sie wird bei Erkrankungen aus verschiedenen medizinischen Fachbereichen und in allen Altersstufen (vom Säugling bis zum Hochbetagten) eingesetzt.

 

Physiotherapeutische Maßnahmen dienen u.a. dazu:

Ziel der Behandlung ist z.B.:

Physiotherapie gestern und heute

Physiotherapie hat eine lange Tradition. Ihre Wurzeln liegen in vorchristlicher Zeit. Schon damals wurden Bäder zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Zur römischen Kaiserzeit entdeckte man die positive Wirkung der aktiven Therapie – der Bewegungstherapie.

Aus Bewegungstherapie entstand Ende des 19. Jahrhunderts die Heilgymnastik und später die Krankengymnastik mit ihren unterschiedlichen Behandlungsmethoden. Zuletzt wurde 1994 eine Änderung des Berufsrechts durchgeführt. Für den Begriff „Krankengymnast/Krankengymnastin“ hat das einschlägige Gesetz einen neuen Begriff „Physiotherapeut/Physiotherapeutin“ geprägt, der international üblich ist. Die Ausbildung zum Physiotherapeuten dauert 3 Jahre und endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung. In der Ausbildung werden alle medizinischen Fachbereiche mit theoretischen und praktischen Unterricht durchlaufen.

Heute ist die Physiotherapie aus der Medizin nicht mehr wegzudenken. Sie hat sich in ihrer Vielfalt über Jahre als unverzichtbare Therapieform im Gesundheitswesen etabliert. Studien belegen, dass ohne eine effektive eingesetzte krankengymnastische Behandlung Heilungserfolge, z.B. in der Nachbehandlung von Verletzungen und Operationen häufig nicht zu erreichen sind.

Wissenschaftliche Untersuchungen stützen auch die Erkenntnis, dass mit vorbeugenden Maßnahmen, z.B. einer Beratung zu rückengerechtem Verhalten in Beruf und Freizeit, Beschwerden vermieden werden können.

Praxis für Physiotherapie Ute Repschläger